INTEGRA II / INTEGRA+

Inhalt & Ziele

Unsere zwei INTEGRA Projekte richten sich speziell an Mütter mit Migrationshintergrund.

INTEGRA II möchte in Ausbildung oder Arbeit vermitteln. Dafür bietet es verschiedene Module aus dem Bereich Arbeitsmarkt und Bewerbungen an, die individuell für die einzelnen Teilnehmerinnen kombiniert werden können.

INTEGRA + zielt vor allem auf Spracherwerb und Verbesserung der Integrationsmöglichkeit in den Arbeitsmarkt ab. An 4 Tagen in der Woche (9-13 Uhr) lernen die Mütter Sprache über Tätigkeiten wie Kochen, Backen, Gärtnern und Nähen.

Schwerpunkte der INTEGRA II-Module sind: Anamnese- und Kompetenzfeststellung, berufliche Beratung und Orientierung, individuelle Strategieplanung, Unterstützung im Bewerbungsprozess, Vermittlung und Begleitung in Praktika sowie während der Ausbildung oder Erwerbstätigkeit.

Weiterhin berät und begleitet INTEGRA im Anerkennungsverfahren, z.B. bei der Erstellung von benötigten Unterlagen und Anträgen und stärkt das ehrenamtliche Engagement als Beschäftigungsalternative. Allgemeine Qualifizierungangebote wie Sprachförderung, Umgang mit den Computer oder Erwartungen vom Arbeitgebern runden das Portfolio ab.

Für Unternehmen bieten wir zur interkulturellen Verständigung Teamtraining bzw. assistierte Einarbeitung und Nutzung ÜAG-interner Angebote an.

Zielgruppe

INTEGRA II ist für Mütter, die nicht in Deutschland geboren wurden oder deren Eltern nicht aus Deutschland sind.

INTEGRA + ist für Mütter, die wenig bis keine Schule in ihrem Heimatland besuchen konnten und wenig bis kein Deutsch (unter A2) sprechen.

Förderung

INTEGRA II ist ein Projekt des Programms Stark im Beruf. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfond (ESF), um einen Beitrag zur Entwicklung der Beschäftigung durch Förderung der Beschäftigungsfähigkeit, des Unternehmergeistes, der Anpassungsfähigkeit sowie der Chancengleichheit und der Investitionen in die Humanressourcen zu leisten.

Kontakt

Heidrun Osse

Keßlerstr. 27
07745 Jena

03641 806 883

heidrun.osse@ueag-jena.de

 

Kontakt

Jessica Sollmann

Keßlerstr. 27
07745 Jena

03641 806 883

jessica.sollmann@ueag-jena.de