agathe

„Älter werden in der Gemeinschaft – Thüringer Initiative gegen Einsamkeit“

Zielgruppe

Agathe ist ein Angebot für Menschen ab 63 Jahren, die allein in Lobeda und Neulobeda wohnen. Das Projekt ist Ansprechpartner für  regionale Akteure und Netzwerkpartner in Jena.

Inhalt & Ziele

Agathe möchte Sie unterstützen, damit Sie ein möglichst langes und selbstständiges Leben im eigenen Wohnraum führen können. Deshalb möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, Ihnen zuhören, uns über Ihre Wünsche austauschen und gegebenenfalls die Brücke zu Netzwerkpartnern bauen. Mit unseren Angeboten wollen wir einen Beitrag für mehr Gemeinschaft im Alter und gesellschaftliche Teilhabe leisten.


Die Erkenntnisse aus unseren Gesprächen fließen in die Entwicklung der Angebote für die älteren Menschen im Stadtteil ein.

Weitere Inhalte und Erläuterungen finden Sie ebenso auf der agathe - Homepage.

Konkrete Angebote

Wir besuchen Sie auf Ihren Wunsch hin zu Hause. Sie erreichen uns telefonisch dienstags von 10-12 Uhr, per e-mail oder persönlich regelmäßig - immer montags von 14-16 Uhr im Stadtteilbüro Lobeda (Galerie).
Wir planen themenbezogene Veranstaltungen für Sie in Kooperation mit interessierten Netzwerkpartnern im Planungsraum.

Sie finden die aktuellen Ankündigungen hier: Facebook sowie bei Instagram

Das Team

Förderung

Das Projekt wird durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und die Stadt Jena gefördert.

Projektzeitraum

Voraussichtlich bis Dezember 2023

gefördert durch:

Kontakt

Heidrun Osse

Koordinatorin

Keßlerstraße 27
07745 Jena

03641-806857

0173-4303842

agathe@ueag-jena.de

Kontakt

Laura Koloske (Beraterin)
Alexander Dölz (Berater)

03641-806857

0173-4303842

agathe@ueag-jena.de

Projektvorstellung Radio OKJ